Home Unsere Blogparade #perlenfischen

Unsere Blogparade #perlenfischen

by Sabine Wieshuber

Zwischen dem 10. April und dem 14. Mai 2017 fand unsere erste eigene Blogparade unter dem Motto #perlenfischen statt. Fast fünf Wochen haben wir nach Schätzen in der internationalen Museumslandschaft Ausschau gehalten – ganz gleich ob geschätztes Exponat, Lieblingsmuseum oder Süßwasserperle. Eingeladen waren alle Blogger, die sich auf Entdeckungsreise begeben wollten, Institutionen und private Blogs sorgten für eine bunte Mischung und den rechten Spaß beim Lesen! Hier geht’s zu unserem Aufruf.

„Wer Perlen will, der muss ins Meer sich stürzen“ – das wusste schon Johann Wolfgang von Goethe. Wir wollten allen, die unsere Blogparade #perlenfischen mitlesen eine Schatzkarte mit an die Hand geben, mit ersten Indizien und Wegen durch die tiefen Gewässer und Strudel der Sammlungen – doch die Perlenfischer füllten sie mit Farben!

Die Wucht der Wellen hat uns schier umgehauen – 35 Perlen für 35 Tage, gefangen unermüdlichen Perlenfischern, die sich in die Fluten gestürzt und ihre Schätze mit uns geteilt haben: Ganze 32 internationale Institutionen, darunter 14 Häuser aus Bayern, dazu 2 digitale Perlen sind eine reiche Ausbeute! Dabei war die Ausbeute weitaus reicher, als wir es erwartet hatten! Deshalb möchten wir hier die Gelegenheit nutzen, allen Perlenfischern ganz herzlich Dankeschön sagen – ohne euch wäre diese Blogparade überhaupt nicht möglich gewesen! Eure persönlichen Perspektiven auf den Kosmos Museum haben unser Motto #perlenfischen mit Leben gefüllt und seine Vielfalt aufgezeigt.

 

Alle Beiträge unserer Perlenfischer

Bereits während die Blogparade auf Hochtouren lief, haben wir alle Museumsperlen in einer Liste gesammelt und mit einem kurzen Kommentar versehen – Dorf dürft ihr nach Herzenslust stöbern und eure eigenen Perlen entdecken. Vielleicht möchtet ihr es unseren Perlenfischern gleichtun und habt Lust, die vorgestellten Häuser selbst besuchen? Eine weitere Möglichkeit ist unsere Perlenfischerkarte, mit der ihr schnell Empfehlungen in eurer Nähe aufspüren könnt! Besonders freut uns, dass nicht nur große Häuser von internationalem Rang im Fokus standen, sondern gerade kleine Museen mit ihrem ganz eigenen Charme.

Doch hat #perlenfischen uns auch erneut vor Augen geführt, wie wichtig unsere Vermittlungsarbeit für ganz Bayern ist – denn unter den 14 bayerischen Häusern waren ganze 8 Münchner Museen vertreten. Also schaut auch in Zukunft bei den Museumsperlen vorbei und lasst euch dazu inspirieren andere Städte und Regionen wie Niederbayern, Franken, Schwaben oder die Oberpfalz zu entdecken und lieben zu lernen!

Hoffentlich konnten wir euch ermutigen, den Sprung ins Ungewisse zu wagen und euch in die Welt der Museen zu stürzen! Die vielen Beiträge haben ja eindrücklich bewiesen, dass es dort allerhand zu Entdecken und Erforschen gibt und selbst eine zunächst enttäuschende Erfahrung das Potential birgt, Schätze zu heben.

Vollbildanzeige unserer Perlenfischerkarte

Warum haben wir die Blogparade #perlenfischen ins Leben gerufen?

Wir verstehen uns als Plattform und wollen verstärkt Museen, die (noch) keinen eigenen Blog haben die Möglichkeit geben sich auf Museumsperlen auszuprobieren und sich von einer anderen Seite zu zeigen. Denn viele nutzen vielleicht soziale Kanäle, scheuen aber den Aufwand eines Blogs. Doch es lohnt sich zu bloggen, davon sind wir überzeugt. So anders als die Webseite eines Hauses, bietet ein Blog Stimmenvielfalt, mehr Raum und Nachhaltigkeit für Themensetzungen.
Im Herbst 2016 haben wir unseren Blog Museumsperlen unter der eigenen Domain gelauncht. Zuvor haben wir als Infopoint Museen & Schösser in Bayern auf einer Plattform bereits wichtige Erfahrung im Bloggen gesammelt. Den ersten Impuls zu bloggen hatten auch wir durch eine Teilnahme an einer Blogparade, die unsere Lust am bloggen geweckt hat und uns ermutigte selbst einen Blog zu betreiben. Eine unserer Kategorien von damals wie heute sind die #Ausflugsperlen. Wir selbst stellen euch Museen, Ausstellungen, Schlösser und digitale Angebote der Häuser in Bayern vor. Qua Institution ist uns die bayerische Landesgrenze gesetzt – eine Einschränkung? Eher nicht, denn allein in Bayern gibt es aktuell 1300 Museen und über 70 Ausstellungshäuser! Diese sind im Handbuch „Museen in Bayern“ erfasst (grade in einer kompletten Neuüberarbeitung erschienen!) und werden tagtäglich im Portal museen-in-bayern.de mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen gepflegt. Die Museumsperlen ermöglichen es uns Übersichten zu geben, ausführlicher auf bestimmte Aspekte einzugehen und Geschichten zu spinnen. Und gemeinsam werden wir dieses Netz weiter spinnen. Das Glücksgefühl des Bloggens wollen wir anhand der Blogparade #perlenfischen mit euch teilen.

Wir verwenden Cookies bei deinem Besuch auf unserer Webseite. Indem du unsere Webseite benutzt, stimmst du unseren Datenschutzrichtlinien zu. Akzeptieren Mehr erfahren

Privacy & Cookies Policy