Home Ausflugsperlen Burg Lauenstein im märchenhaften Frankenwald

Burg Lauenstein im märchenhaften Frankenwald

by Infopoint

Die nächste Ausflugsperle bietet Anlass zum Feiern, handelt es sich doch um eine Premiere! Mit Burg Lauenstein tauchen wir zum ersten Mal in die Welt der bayerischen Schlösser und Burgen ein.

Hoch im bayerischen Norden gelegen thront Burg Lauenstein bereits seit der Mitte des 12. Jahrhunderts über den Häusern von Ludwigsstadt im Frankenwald. Ursprünglich Sitz der Thüringer Grafen von Orlamünde, kann der wirklich märchenhafte Burgkomplex heute ganzjährig besichtigt werden.

Die Burg Lauenstein

Nachdem die Burg Lauenstein im 19. Jahrhundert mehrmals den Besitzer wechselte und im Zuge dessen im Stil von Späthistorismus und Jugendstil renoviert und umgebaut wurde, ging sie 1962 in den Besitz der Bayerischen Schlösserverwaltung über. Das Jahr 1896 spielt im „Leben“ der Burg eine besonders kuriose Rolle! Der Burgenromantiker Dr. Erhard Messmer erwarb Lauenstein und renovierte die Gebäude nach seinen Vorstellungen im Stile der Wartburg in Eisenach. Daher verbindet die Architektur und Ausstattung sowohl Elemente aus dem 16. Jahrhundert als auch aus dem 19. Jahrhundert. Lasst euch also nicht täuschen, nicht alles ist so alt, wie es scheint! Heute beheimatet die Burg ein Museum mit Rüstungen, Waffen, Möblierung mit Gemälden und Kachelöfen sowie Wand- und Deckenmalereien im Orlamünde-Saal und der Burgkapelle.

Burg Lauenstein im märchenhaften Frankenwald

Orlamünde-Saal, Bayerische Schlösserverwaltung

Neben einer Bauernstube, einer Ritterstube und einem Jagdsaal vermittelt auch der Innenhof mit seiner Galerie ein präzises Bild der mittelalterlichen Burg und dem damaligen Leben im Frankenwald.

Burg Lauenstein im märchenhaften Frankenwald

Vorhof der Burg © Benreis

Doch auch Kunstliebhaber kommen nicht zu kurz: Im sogenannten „Betsaal“ finden sich Fresken aus der Zeit der Renaissance, die den Leidensweg Christi illustrieren. In der Kapelle kann man christliche wie auch mittelalterliche Darstellungen und Motive besichtigen.

Burg Lauenstein im märchenhaften Frankenwald

Glasfenster, Foto: Martin Geisler

Der Märchenpfad Lauenstein

Doch nicht nur die Burg ist einen Besuch allemal Wert. Mit dem Märchenpfad Lauenstein können kleine und große Besucher auf Entdeckungsreise im geheimnisvollen Frankenwald gehen. Entlang eines 4,5 km langen Rundwegs finden sich unterschiedliche Stationen mit mythischen Geschichten und Märchen. Über Felder und Wiesen, auf den Ratzenberg mit dem Aussichtsturm „Thüringer Warte“ und den Röhrensteig wieder hinunter führt der Märchenpfad. Verschiedene Waldstationen, der Schatz vom Falkenstein und die Sage von der Weißen Frau gestalten den Pfad spannend und abwechslungsreich, manchmal gar gruselig.
Los geht es auf dem Großparkplatz in Lauenstein, festes Schuhwerk und Proviant für die Wanderung sind empfehlenswert.

Sagenhaft ist es auf der Burg und im Frankenwald! Die Weiße Frau, bei der es sich um die vor 600 Jahren lebende Katharina von Orlamünde handeln soll, spukt als einziges Schlossgespenst durch Lauenstein. 1486 soll sie zum ersten Mal auf der Plassenburg in Kulmbach erschienen und später als Weiße Frau zum Ort ihrer Jugend – Burg Lauenstein – heimgekehrt sein.

Burg Lauenstein im märchenhaften Frankenwald

Lauscht Geschichten rund um den märchenhaften Frankenwald! Foto: Naturpark Frankenwald

Das „Köchinnengrab“ befindet sich am Märchenpfad und erzählt die Geschichte von einer Burgköchin aus dem 16. Jahrhundert, die wegen einem Verbrechen nach den Gesetzen des Sachsenspiegels verurteil wurde. Heute kann man immer noch einige alte Felsbrocken des Grabs entdecken.

Burg Lauenstein
Burgstraße 3
96337 Ludwigsstadt
Telefon:  0 92 63 4 00

Öffnungszeiten:
29. März-September: 9-18 Uhr
Oktober-28. März: 10-16 Uhr
Montags geschlossen

Abb. ganz oben: Blick auf Burg Lauenstein, Foto: Bayerische Schlösserverwaltung

Jana Walter

mehr Museumsperlen für dich

Wir verwenden Cookies bei deinem Besuch auf unserer Webseite. Indem du unsere Webseite benutzt, stimmst du unseren Datenschutzrichtlinien zu. Akzeptieren Mehr erfahren

Privacy & Cookies Policy