Home Ausflugsperlen Hinter Glas malen! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zur Langen Nacht der Münchner Museen im Infopoint

Hinter Glas malen! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zur Langen Nacht der Münchner Museen im Infopoint

by Sabine Wieshuber

In Kürze ist es soweit – kommenden Samstag, 14. Oktober 2017, steht die Lange Nacht der Münchner Museen vor der Tür! Seinem Auftrag treu, bereichert der Infopoint Museen & Schlösser in Bayern dabei den Münchner Kreis mit einem Einblick ins bayerische Museumsland. Hier verspricht der voralpine Herbst ein rätselhaft „Blaues Land hinter Glas“… Was sich da wohl hinter verbirgt?

Angezettelt vom Museum Penzberg – Sammlung Campendonk widmen alle vier Museen der MuSeenLandschaft Expressionismus eine herbstliche Ausstellungsreihe dem Hinterglasbild. Dieses Bildmedium, kommt aus der Volkskunst und bahnte sich, entdeckt von der Künstlergemeinschaft Blauer Reiter, still und leise seinen Weg in die Kunst der Moderne. Es ist ein Phänomen, das zuvor nie gründlich untersucht wurde. Mit zwei Projekten zur Hinterglasmalerei aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat das forschungsfreudige Museum Penzberg eine neue und intensive Auseinandersetzung mit dieser spannenden Technik angestoßen. „Tiefenlicht! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zu Gast im Infopoint“ präsentiert auf farbintensiven Informationsfahnen, mit welchen aktuellen Ausstellungen Penzberg, das im Sommer letzten Jahres seinen Erweiterungsbau eröffnen durfte, nun aufwartet.

 

Hinter Glas malen! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zur Langen Nacht der Münchner Museen im Infopoint

Blick auf die Präsentation „Tiefenlicht! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zu Gast im Infopoint“. Foto: Infopoint Museen & Schlösser in Bayern.

 

Zur Langen Nacht der Münchner Museen lernen nun die Besucher im Alten Hof die faszinierende Technik der Hinterglasmalerei kennen und sind eingeladen den Pinsel selbst in die Hand zu nehmen, um ein Hinterglasbild zu schaffen. Ab 19 Uhr leiten das museumspädagogische Team der MuSeenLandschaft Expressionismus und Diana Oesterle, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Museum Penzberg Sammlung Campendonk, die Besucher hierin an.

 

Hinter Glas malen! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zur Langen Nacht der Münchner Museen im Infopoint

Die Farbtöpfe sind einsatzbereit für unsere Hinterglas-Malaktion zur Langen Nacht der Münchner Museen (14.10., 19-1h)!

 

Übrigens braucht keiner Angst vor dem „weißen Blatt“ oder gar einer Malblockade haben! Auch Plexiglas hat die praktische Eigenart, dass man hindurch schauen (und durchpausen!) kann… Wo ist hier vorne, wo ist hinten? Da werden wohl einige erst mal überlegen müssen, denen das Malen hinter Glas noch nicht so in Fleisch und Blut übergegangen ist wie Heinrich Campendonk.

 

Hinter Glas malen! Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk zur Langen Nacht der Münchner Museen im Infopoint

Heinrich Campendonk in seinem Atelier (beim Hinterglasmalen). Foto: Museum Penzberg – Sammlung Campendonk

 

Sa., 14.10.2017, läuft unser Programm von 19.00 bis 01.00 Uhr im Infopoint (Ende um 1.00). Wir freuen uns auf euch! Falls ihr uns nicht sofort findet, lauscht einfach mal in die Nacht hinein… bis 22:30 spielt auch wieder die historische Schaustellerorgel im Alten Hof.

Die Ausstellung Münchner Kaiserburg ist genauso bis 1.00 Uhr geöffnet. Im gotischen Gewölbe mit Burgmauer aus dem Jahre 1200 vermittelt sie (Stadt-)Geschichte lebendig : Die multimediale Show zu Ludwig den Bayern und dem Alten Hof läuft zur vollen und halben Stunde (7 min) im Kellergeschoß – dazwischen ist der Film zur Stadtentwicklung unter dem Herrscherhaus Wittelsbach (12 min) im Nebenraum geschaltet.

mehr Museumsperlen für dich

Wir verwenden Cookies bei deinem Besuch auf unserer Webseite. Indem du unsere Webseite benutzt, stimmst du unseren Datenschutzrichtlinien zu. Akzeptieren Mehr erfahren

Privacy & Cookies Policy