Home Ausflugsperlen Nürnberger Christkindlesmarkt abgesagt – diese Museen und Ausstellungen sind in Nürnberg noch angesagt

Nürnberger Christkindlesmarkt abgesagt – diese Museen und Ausstellungen sind in Nürnberg noch angesagt

by Sabine Wieshuber

Liebe Nürnberger*innen und Christkindlesmarkt-Begeisterte, nicht verzagen! Auch wenn der stimmungsvolle Budenzauber dieses Jahr ins Wasser fällt – die Weihnachts-Hochburg Nürnberg kann mehr als Lichterglanz, Glitter und Glühwein. Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere… und in Nürnberg öffnen sich diesen Dezember ganz viele Adventstürchen!

Bitte beachtet die aktuell geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln und merkt euch bei möglichen Schließungen aufgrund steigender Inzidenzzahlen eure Lieblingsausstellung ggf. vor – vielleicht auch als Vorsatz für das neue Jahr.

Das sind unsere winterlichen Ausstellungstipps in Nürnberg, bei denen euch gewiss – wenn auch auf eine andere Art und Weise – ein Licht aufgehen wird.

1. Ausstellungstipp in Nürnberg
Neueröffnung Deutsches Museum Nürnberg

Ab in die Zukunft – die Welt von morgen kennenlernen! Im frisch herausgeputzten Deutschen Museum im Herzen der Nürnberger Altstadt werden Zukunftsutopien Wirklichkeit. Wie werden wir in 10, 20 oder 50 Jahren leben? Wie entwickelt sich Technik weiter – und vor welche Herausforderungen stellt uns das als Gesellschaft? Im großzügigen Ausstellungsbereich werden konkrete Projekte aus der aktuellen Forschung vorgestellt, die Groß und Klein zu einem spannenden und aufschlussreichen Blick in die Zukunft einladen.

2. Ausstellungstipp in Nürnberg
In Situ? Über Kunst im öffentlichen Raum
Kunsthalle Nürnberg
16. Oktober 2021 – 23. Januar 2022

Unsere Städte wachsen und wachsen, der Wohnraum verdichtet sich und Grünflächen sowie Kunst- und Kulturoasen scheinen zusehends zu verschwinden. Wie können moderne kreative Gestaltungsansätze auf diese besorgniserregende Entwicklung Einfluss nehmen? In Nürnberg wurde bereits vor 50 Jahren das Symposium Urbanum Nürnberg 71 ins Leben gerufen. Als eine der ersten Veranstaltungen, die internationale Gegenwartskunst in den öffentlichen Raum brachte, löste das Symposium heftige Diskussionen und Reaktionen aus. Die daraus resultierende gesellschaftliche und künstlerische Aufbruchstimmung ist Ausgangspunkt der Ausstellung In Situ? Über Kunst im öffentlichen Raum. Hier werden 26 Werke aus dem Nürnberger Stadtraum darunter Plastiken, Mahnmale und Spielskulpturen 26 Beispielen aus der Gegenwart gegenübergestellt.

3. Ausstellungstipp in Nürnberg
Technikland® – staunen @ lernen
Museum Industriekultur
Oktober 2021 – 13. Februar 2022

Ihr Kinderlein kommet! Fernab von trockenen theoretischen Texten und sprödem auswendig lernen! Im Museum Industriekultur könnt ihr selbst aktiv werden und euch an Dutzenden Experimentierstationen ausprobieren. Nähert euch naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen einmal auf eine andere, spielerische Art – nämlich intuitiv und unmittelbar am Objekt. Zur Auswahl stehen Themen wie Kraft und Konstruktion, Energie, Licht und Farben, Computer, Chemie sowie Robotik und Sensortechniken. Auf die Plätze, fertig, los zur Mitmachausstellung!

4. Ausstellungstipp in Nürnberg
Global Art Festvial im Germanischen Nationalmuseum
Germanisches Nationalmuseum
19. November 2021 – 9. Januar 2022

Was passiert wenn die ganze Palette zeitgenössischer Kunst – darunter ausgefallene Raum, Video- und Klanginstallationen – auf die historische Sammlung des GNM trifft? Dann landet plötzlich ein goldglänzendes Flugobjekte im Kirchenchor, rhythmische Voodoo-Klängen erschallen und ein Wal aus Jeansstoff wirft weitere Fragen auf. Dieser spanungsvolle, mitunter auch provokative Dialog mit den Exponaten lässt selbst den vehementesten Kulturbanausen stutzig werden. Informationen zu allen beteiligten Künstler*innen und ihren Arbeiten findet ihr hier.

5. Ausstellungstipp in Nürnberg
Interimsausstellung: Nürnberg – Ort der Reichsparteitage
Dokumentationszentrum Reichsparteigelände

Da am Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände derzeit Umbauarbeiten stattfinden, wird die alte Dauerausstellung für diesen Zeitraum durch einer Interimsausstellung in der Großen Ausstellungshalle ersetzt: hier dreht sich alles um das Reichsparteitagsgelände. Wie hat sich dieses weitläufige Areal seit 1918 verändert und wie können wir uns heute ein eigenes Bild der Geschichte machen? Ein Kaleidoskop an Bildern und Plänen stellt das Gelände in den zeitlichen und topografischen Gesamtzusammenhang. Zahlreiche Dokumente, Filme, Fotos sowie Biografien und Zeitzeugenberichte öffnen zugleich eine persönliche Sichtweise auf das Thema und tragen so zu einem collagenartigen Bild der damaligen Geschehnisse bei.

6. Ausstellungstipp in Nürnberg
Reflexionen zu Dürer. Jo Niklaus zum 80. Geburtstag
Albrecht-Dürer Haus
22. Oktober 2021 – 18. April 2022

Nürnberg ist mit seiner Künstlerlegende Albrecht Dürer untrennbar verbunden. Wer seine beinahe schon zeitlosen Werke einmal von einer anderen Seite kennenlernen möchte, bekommt im Albrecht-Dürer Haus jetzt die Gelegenheit dazu: hier werden derzeit die Dürer-Paraphrasen der international bekannten Nürnberger Künstlerin Jo Niklaus präsentiert, die ihre eingehende Auseinandersetzung mit dem Œuvre des Künstlergenies illustrieren. Bei der Betrachtung ihrer Bilder wird schnell klar: der Schein trügt, denn durch die angewandte Trompe-I’œil-Malerei wirken die Motive täuschend echt, während sie gleichzeitig auch Unmögliches wiedergeben.

7. Ausstellungstipp in Nürnberg
Neues Foyer und Auftaktraum „Spielen ist Dialog mit der Welt“
Spielzeugmuseum

Das Spielzeugmuseum bringt eines der natürlichsten Dinge auf dieser Welt – das Spielen – auf eine neue Ebene: Spielen macht Spaß und kennt kein Alter. Spielen ist im weitesten Sinne eine ganz eigene Form der Kommunikation. Das Foyer des Spielzeugmuseums sowie der Auftaktraum „Spielen ist Dialog mit der Welt“ wurden komplett neu gestaltet und beherbergen nun eine Grundlagenausstellung zum Thema Spiel. Hier könnt ihr noch einmal wieder jung sein: begebt euch auf eine Reise in ein Weltmuseum des Spiels.

8. Ausstellungstipp in Nürnberg
Von Cosplay bis LARP. Eine Szene stellt sich vor
Haus des Spiels
Juni 2021 bis 31. Januar 2022

Hier sind der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt. Beim Cosplay – abgeleitet von den Worten „costume“ und „play“ – dreht sich alles um Kostüme und Rollenspiele. Das Haus des Spiels in Nürnberg hat diesem außergewöhnlichen Hobby, das in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt hat, jetzt eine eigene Ausstellung gewidmet. Ihre aufwendigen Kostüme entstehen in monatelanger Vorarbeit. Rollen werden mit leidenschaftlicher Hingabe eingeübt. So vielfältig wie ihre Outfits sind auch die Quellen ihrer Inspiration – Roman- oder Animefiguren, Charaktere aus Computerspielen oder aus dem Fernsehen. Auf Messen und Cosplaytreffen werden die Ergebnisse dann präsentiert und richtig in Szene gesetzt. Das Ergebnis sind mystisch anmutende Aufnahmen, die Einblicke in geheimnisumwobene Welten eröffnen.

9. Ausstellungstipp in Nürnberg
Keith Sonnier. Lightsome
Neues Museum – Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg
15. Oktober 2021 – 6. Februar 2022

Nun tauchen wir ein in die Welt des Lichts. Keith Sonnier ist ein wahrer Pionier der Lichtkunst. Seine Werke aus farbigen Licht haben ihn internationalberühmt gemacht. Mit der Ausstellung „Keith Sonnier. Lightsome“ präsentiert das Neue Museum Nürnberg erstmals eine Retrospektive seines Gesamtwerks nach dem Tod des Künstlers im letzten Sommer. Hier werden Lichtblicke auf das maßgebliche Wirken in seinen Schaffensperioden geworfen, was das umfangreiche Werk des Künstlers gebührend erstrahlen lässt.

Abb. ganz oben: mittleres Bild: Pixabay, restliche: siehe jeweiliges Einzelbild.

Melina Rauh

mehr Museumsperlen für dich

Wir verwenden Cookies bei deinem Besuch auf unserer Webseite. Indem du unsere Webseite benutzt, stimmst du unseren Datenschutzrichtlinien zu. Akzeptieren Mehr erfahren

Privacy & Cookies Policy